• ZUR ZEIT KOSTENLOSER VERSAND • • ZUR ZEIT KOSTENLOSER VERSAND AUF ALLES •

Blog Posts und Seiten

Alle Ergebnisse anschauen (0)
Den Handgelenkumfang richtig ausmessen oder „Wie bekomme ich heimlich den Handgelenkumfang raus?“

Ahhh, das ewige Leiden – man möchte dem oder der Liebsten ein schönes Armband schenken, aber weiß einfach nicht, was man für einen Handgelenkumfang auswählen soll.

Mit diesem Blogpost möchte ich dir damit helfen und habe sowohl die richtige Technik des Armumfangs ausmessen für dich vorbereitet, als auch einige Tipps und Tricks, wie man mehr oder weniger heimlich den Handgelenkumfang für ein Armband bestimmen kann.

1. Den Handgelenkumfang richtig ausmessen

Was du dafür brauchst:

- Ein Maßband, einen Streifen Papier (ca 25cm lang und 1-2cm breit) oder eine Schnur
- Stift und Papier zum Markieren und Notieren der Maße
- Benutzt du einen Papierstreifen oder eine Schnur, brauchst du noch ein Lineal

Schritt 1:
Das Maßband, den Papierstreifen oder die Schnur um dein Handgelenk wickeln.

Wickle das Maßband, den Papierstreifen oder die Schnur um das auszumessende Handgelenk.
Das Band sollte gut anliegen, aber nicht zu eng oder zu locker sitzen.

Schritt 2:
Markiere dir mit einem Stift die Stelle auf dem Papierstreifen, an der sich die Enden überlappen.

Benutzt du ein Maßband, kannst du dir direkt das richtige Maß notieren und bist mit dem Ausmessen fertig.
Hast du das Maß mit dem Papierstreifen oder der Schnur abgenommen, markierst du dir mit deinem Stift die Stelle, an der sich beide Enden getroffen haben. Alternativ kannst du die Schnur an der Stelle auch einfach vorsichtig mit den Fingern festhalten, wenn du sie nicht anmalen möchtest. Pass nur auf, dass du nicht verrutschst.

Schritt 3:
Um deinen Handgelenkumfang zu bestimmen, miss deinen Papierstreifen flach auf dem Tisch liegend von Anfang bis zum markierten Strich aus.

Lege deinen Papierstreifen oder die Schnur auf eine gerade Oberfläche und nimm dir dein Lineal zur Hand. Nun kannst du den Abstand vom Anfang des Bandes bis zu deiner Markierung ausmessen und dir diesen Wert dann notieren.

2. Was bedeutet „ohne Zugabe messen" und warum sollte man das tun?

Nun kommt es auf die Artikelbeschreibung deines Armbandes an. Meine Armbänder und auch die der meisten anderen sind darauf ausgelegt, dass du deinen Handgelenkumfang ohne Zugabe misst. Das bedeutet, dass die Maße, so wie oben beschrieben, angegeben werden müssen, ohne ein paar Zentimeter dazuzurechnen.

Ein Armband mit etwas Luft zum Handgelenk
Da ich und viele andere Schmuckdesigner eine angemessene Zugabe des Bandes oder des Kettchens hinzufügen, damit es bei dir richtig sitzt, brauchst du dir darüber keine Gedanken zu machen.
Wenn du 1-2cm dazurechnest, weil du meinst, dass es zu eng werden könnte, hast du am Ende vielleicht ein viel zu großes Armband. In den meisten Fällen kannst du also ruhig auf den Menschen vertrauen, der dir das Armband anfertigt :)

Steht nirgendwo im Text, dass ohne Zugabe gemessen werden soll, frag am Besten vorher an, wie du dein Handgelenk ausmessen sollst, damit es später keine Missverständnisse oder Reklamationen gibt.

3. Heimlich den Handgelenkumfang ausmessen

Was aber, wenn einem das auszumessende Handgelenk nicht zur Verfügung steht?
Ich verrate euch einige Kniffe, mit denen die Chancen ganz gut stehen, den Handgelenkumfang für ein Armbandgeschenk doch noch herauszubekommen, ganz heimlich und unbemerkt.

Tipp 1 – Die Uhr

Den Handgelenkumfang anhand einer Uhr ermitteln

Trägt der/die zu Beschenkende vielleicht eine Armbanduhr? Versuche dir diese für ein paar Minuten auszuleihen, lege sie gerade hin und miss vom Inneren des Verschlusses bis zu dem Loch, welches am meisten benutzt wird. Alternativ zu einer Uhr funktioniert natürlich auch ein Armband als Maßvorgabe.

Tipp 2 – Die Hemdmanschette / Das Bündchen

Mit einem Bündchen oder einer Hemdmanschette kann man ganz leicht den Armumfang herausfinden.

Bei Männern oder Frauen, die öfter Hemden tragen, kannst du auch die Hemdmanschette ausmessen. Diese sitzt meist bequem mit etwas Luft, aber trotzdem anliegend am Handgelenk.
Miss die Manschette von Knopf bis Knopfloch aus und notiere dir diesen Wert.

Wenn du die zu beschenkende Zielperson schon in einem Hemd gesehen hast, kannst du vielleicht recht gut abschätzen, wie eng genau die Manschette sitzt und dann ein oder zwei Zentimeter abziehen, um auf den Wert ohne Zugabe zu kommen.

Mit einem Bündchen oder einer Hemdmanschette kann man ganz leicht den Armumfang herausfinden.Funktioniert auch an den Bündchen von einem Pullover – vorausgesetzt sie sitzen gut. Leg das Bündchen zusammen und miss mit etwas Abstand von links nach rechts. Der Abstand ist deswegen wichtig, weil Pullover meist etwas dicker sind und wir ja nur den Innendurchmesser ohne den Stoffauftrag brauchen.

Die Zahl, die du jetzt ausgemessen hast, nimmst du mal zwei und schon hast du dir den Handgelenkumfang erschlichen!

Tipp 3 – Der Zwilling

Naja, die Meisten werden nicht wirklich einen Zwilling zur Hand haben, aber eventuell kennst du jemanden, den du auf einen ähnlichen Handgelenkumfang schätzen würdest.
Eine Freundin, einen Freund, die Schwester, den Bruder, Mama, Papa, die Tante vierten Grades…
Wenn du jemanden gefunden hast, von dem du denkst, die Maße könnten passen, frag einfach, ob du ihr/sein Handgelenk mal ausmessen darfst.

Tipp 4 – Der Greifer

Wenn ihr euch das nächste Mal seht, umgreife in einer passenden Situation sein/ihr Handgelenk und versuche, dir den Abstand zwischen Daumen und Zeige- oder Mittelfinger zu merken. Haben sich dein Daumen und dein Mittelfinger berührt? Waren noch etwa zwei Zentimeter Platz dazwischen?
Später kannst du das Maß mit einem Maßband oder Lineal ausmessen und notieren.

Tipp 5 – Das Gerücht

Vielleicht tut es auch ein gut durchdachtes, erfundenes Gerücht!
Hast du gewusst, dass Frauen mit einem Handgelenkumfang von über 16cm ein besonders gesundes Herz haben sollen? Nein? Hab ich heute auf Instagram gelesen. Vielleicht sollten wir mal bei dir nachmessen, nur so aus Neugier!
Bei Männern soll ein Wert von über 18cm wohl besonders gesund sein ;)

Ist natürlich alles nur ausgedachter Unsinn, aber vielleicht kommst du so oder mit einem anderen erfundenen Gerücht heimlich an den Handgelenkumfang deiner Zielperson!

Tipp 6 – Der Durchschnitt

Wenn alle vorherigen Tipps nicht möglich sind, dann hilft dir vielleicht der Durchschnitt.
Ja, es gibt einen generellen Durchschnitt von Handgelenken. Dieser liegt für Frauen bei 16cm und für Männer bei 18cm.
Wenn also alle Stränge reißen, dann orientiere dich eventuell an dem durchschnittlichen Handgelenkumfang.

 

Jetzt bist du optimal auf direkte und indirekte Ausmessungen vorbereitet und kannst sofort loslegen! Hast du noch Fragen oder fehlt dir noch eine Idee, die bei dir vielleicht gut funktioniert hat, dann teile sie doch in den Kommentaren!

Hinterlasse einen Kommentar