♥ ZUR ZEIT KOSTENLOSER VERSAND AUF ALLE PRODUKTE ♥ ♥ ZUR ZEIT KOSTENLOSER VERSAND AUF ALLE PRODUKTE ♥

Blog Posts und Seiten

Alle Ergebnisse anschauen (0)
Warum dauert das eigentlich so lange?

Wie du vielleicht schon weißt, mache ich sehr gern personalisierten Schmuck - egal ob 50mm Plugs, Schmuck aus Tierhaaren, individuelle Namensketten oder Hochzeitsschmuck.

Wenn das grobe Design steht und ich ungefähr einschätzen kann, wie lange ich an dem jeweiligen Stück sitzen werde, höre ich oft ein erstauntes "Ui, so lange dauert das?!"
Meist bewegt sich die Zeitspanne je nach Aufwand um die 4-8-Wochen-Marke herum und das scheint häufig für Verwirrung zu sorgen.

Was genau passiert in dieser Zeit mit deinem Schmuckstück und warum dauert das alles so lange?



Zuallererst darfst du nicht vergessen, dass ich neben deinem Schmuckstück noch andere individuelle Schmuckstücke fertige und natürlich auch noch den Schmuck für den Shop nacharbeiten muss, oftmals bin ich auch auf Märkten und Messen unterwegs - das alles braucht Zeit.

Auch, wenn Schmuck vergleichsweise klein ist, ist eine Sonderanfertigung im Prinzip nichts anderes, als wenn du dir einen Tisch von einem Tischler anfertigen lässt. Vielleicht willst du Umpa-Lumpa-Teakholz, dass erst bestellt werden muss, vielleicht muss dein Holz erst noch getrocknet und imprägniert werden, es muss gesägt, geschliffen und geölt werden, es muss wieder trocknen, es muss geleimt werden und wieder trocknen, etc.



Mit meinem Wunsch-Schmuck ist es nicht anders - ich baue dein Schmuckstück meist in vielen einzelnen Schichten auf und jede muss etliche Stunden (manchmal Tage) aushärten, bevor sie weiter bearbeitet werden kann. Nur durch diese aufwendig gearbeiteten Schichten erreiche ich die Tiefe, den dreidimensionalen Effekt, der meine Stücke so besonders macht.

Vielleicht möchtest du außerdem einen bestimmten Edelstein, eine bestimmte Swarovski-Farbe oder ein bestimmtes Band, welches ich erst für dich bestellen muss.
Je nach Auftrag zeichne, bemale und gestalte ich deinen Schmuck nach deinen Vorstellungen. Besonders aufwendig (aber auch wahnsinnig spannend und interessant!) wird es natürlich, wenn ich Wendeschmuck vor mir habe, denn dann verdoppelt sich die Schichtanzahl je nach Motiv auch gerne mal.



Zum Schluss muss deine kleine Schmuckkunst noch 7 Tage aushärten, damit sie auch Regen, spontane Freudensprünge in den Pool und einen eventuellen Absturz ins Aquarium überlebt.

Dein Schmuckstück wird von mir erdacht, entworfen, gemalt, gemischt, geformt, gegossen, geschnitten, gebrannt, geschliffen, gebohrt, verbunden und poliert - und das dauert seine Zeit.
Aber wie sagt man so schön: Gut Ding will Weile haben und am Ende findest du hoffentlich auch, dass sich das Warten gelohnt hat ;)

Allerliebste Grüße,
tilli

Hinterlasse einen Kommentar